Der Garten entwickelt sich

Inzwischen hat sich wieder einiges getan.

Wie ihr auf den Bildern unten sehen könnt, haben wir die Installation eines „Wasserdiebes“ selbst in die Hand genommen. Das Ganze ist ein einfaches System zur Wasserableitung aus einem Fallrohr, das zudem verhindert, dass die angeschlossene Tonne überläuft.

Die Freude über den Regen tags darauf war groß. So konnten wir sofort sehen, dass es funktioniert!

Unsere Riesentomaten stehen nun auch alle an der überdachten Mauer aufgereiht in Töpfen. Der Standort dürfte optimal sein, Südseite und nur bei starkem Wind und Regen werden die Blätter nass. Das mögen Tomaten nämlich ungern.

Beim Unkrautentfernen kann man sich entspannen oder Aggressionen loswerden …

Der Bioland-Lavendel darf sich nun in der Einfahrt ausbreiten und seinen angenehm entspannenden Duft verströmen. Die Erdbeeren sind auf angenehmer Erntehöhe und ganz schnell zu erreichen auf der Terrasse. Was wird das für ein Fest für die Sinne! Die anderen Beerensträucher kommen wohl erst im Herbst zu uns, weil das die bessere Pflanzzeit für sie ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s